Menü schließen

Sie erreichen uns ab sofort unter der neuen Nummer: 050/2848-0 aus ganz Österreich zum Ortstarif, aber auch wie gewohnt unter den bisherigen Telefonnummern.

Update zum Härtefallfonds

Nachstehend informieren wir Sie über die Eckpunkte der neuen Richtlinie zum Härtefallfonds:

  • Eine Verlängerung um drei Betrachtungszeiträume: Damit sind nun insgesamt Anträge für bis zu 15 Betrachtungszeiträume möglich;
  • Der Härtefallfonds kann bis einschließlich 31. Juli 2021 beantragt werden;
  • Zusätzlich zum Comeback-Bonus wird ab 1. Juni 2021 ein Zusatzbonus idHv € 100 für jeden geförderten Betrachtungszeitraum ausbezahlt. Maximal werden € 1.500 (also 15 x € 100) ausbezahlt. Die Auszahlung erfolgt automatisch und muss nicht separat beantragt werden.
  • Die Gesamtförderhöhe wird auf € 39.000 angehoben.
  • Die Anspruchsberechtigung für Neugründungen wird von bisher 1.1.2020 bis 31.10.2020 erweitert.
  • Anpassung bei Insolvenzen: Sanierungsverfahren gem. §§166 ff IO sind künftig im Härtefallfonds ebenso anspruchsberechtigt.
  • Neu: Auch Kontoverbindungen aus EU- oder EWR-Ländern werden berücksichtigt.
  • Für Anträge, die nach dem 15.4.2021 gestellt werden, gilt, dass eine selbständige unternehmerische Tätigkeit zum Zeitpunkt der Antragstellung und im gesamten beantragten Betrachtungszeitraum ausgeübt werden muss. Achtung: es darf in diesem Zeitraum keine Ruhendmeldung erfolgen! Ebenso dürfen zum Zeitpunkt der Antragstellung und im jeweils beantragten Betrachtungszeitraum keine Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung bezogen worden sein.

Detailinformationen zum Härtefallfonds sowie die Beantragung finden Sie auf der WKO-Website.

Sehr gerne unterstützen wir Sie bei Fragen. Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch unter +43 4352 2848-0.